Am 27. und 28. Januar 2018 wird der 20. BAMBINI-Cup gespielt. Alle Teams haben für die 4 Vorrunden mit je 5 Mannschaften gemeldet.

Gerade hat in den Nachwuchs-Spielklassen Deutschlands – somit auch in Thüringen – der Spielbetrieb begonnen, da werfen schon die ersten Hallenveranstaltungen des Winterhalbjahres ihre Schatten voraus. Eines der schönsten Hallenturniere Ostdeutschlands im Nachwuchsbereich ist der Geraer BAMBINI-Cup. Nun schon zum 20. Mal wird das Turnier für F2- – nunmehr U8-Junioren – am 27. und 28. Januar 2018 in Gera stattfinden.

Turniere für diese Altersklasse sind in den neuen Ländern eher rar, daher von der Ostseeküste bis ins Erzgebirge sehr gut angenommen. Aber auch in den alten Ländern spricht man über den Bambinicup. 2011 war die BSG Eutin aus Ostholstein das Team, das bisher am weitesten aus dem Norden kam (561 km) und im Süden wird der TSV Neu-Ulm (Gast 2016 und 2017) wohl bei der 20. Auflage vom SSV Reutlingen (462 km) in der Entfernung übertroffen. Aber auch Bundesligisten waren schon in Ostthüringen zu Gast und gewannen auch das Turnier. Hertha BSC war sechs Mal in Gera zu Gast und war, ebenso wie der 1. FC Nürnberg, der fünf Mal in seiner Partnerstadt weilte, zwei Mal erfolgreich.



Ein ganz besonderes Hallenturnier werden also die Fußball-Junioren des Jahrgangs 2010 in der Panndorfhalle erleben, dessen Erstauflage am 22. März 1998 von den Geraer Dynamos initiiert wurde. Unter das Motto „20 Teams zum 20." hat Veranstalter „Förderverein Fußball am Fuchsberg" das kommende Turnier gestellt, wofür bereits die 20 vorgesehenen Teilnehmer eingeladen wurden. Ein Novum ist dabei, dass die Einladungen an die Teilnehmer aus den Vorjahren schon im Juli verschickt und auch Vereine aus der Erstauflage 1998 berücksichtigt wurden. Per 31. Juli ergingen an die ersten der 20 angedachten Vereine die Ausschreibungen mit den geplanten vier Fünfergruppen-Vorrunden, wovon Stand 19. September 2017 alle 20 Teams ihre definitiven Zusagen gegeben haben. 

Neben den Geraer Teams SG Gera, Lusaner SC 1980 und JFC Gera sowie dem SSV 1905 Reutlingen, haben auch die beiden besten Teams der vergangenen fünf Auflagen verbindlich zugesagt. RB Leipzig, Sieger 2015 und 2016, dazu Zweiter 2014 und 2017, und der FSV Zwickau, Sieger 2014 und 2017 sowie Dritter 2013, sind in ihren Vorrunden schon fest eingeplant. Dazu kommt der FC Erzgebirge Aue, der sich stets als Erster auf die Einladungen unter dem Motto „Die jungen Veilchen kommen" meldet und Sieger 2012 und Dritter in diesem Jahr wurde.

Die Zusagen liegen weiter vor vom FC Carl Zeiss Jena (Sieger der Erstauflage 1998), 1. FC Lokomotive Leipzig, FK Banik Sokolov, 1. FC Magdeburg, TSV Neu-Ulm, FC Viktoria 1889 Berlin, Chemnitzer FC, Hallescher FC, DJK Don Bosco Bamberg, FC Union Mühlhausen, sowie vom 1. FC Greiz, Motor Zeulenroda und FC Thüringen Jena vor. 19 Turniere bisher mit 148 verschiedenen Teams, 19 Turniere mit einmal nur vier Teams (2002) und dafür zwei Mal sogar mit zwölf Mannschaften (2005, 2006), 19 Turniere mit 88 Einzelauszeichnungen, 19 Turniere mit über 1900 Kindern zwischen fünf und acht Jahren in drei verschiedenen Sporthallen der Stadt Gera. Viele und schöne Zahlen, viele und schöne Turniere bisher, viele und schöne Erlebnisse in den Jahren seit der Erstauflage.




 


4 0 8 7 2